Die Wirbelsäule
Unsere Wirbelsäule unterteilt sich in drei Abschnitte:
7 Halswirbel
12 Brustwirbel mit den davon abgehenden Rippenbögen
5 Lendenwirbel

Zwischen einzelnen Wirbelkörpern befinden sich die Bandscheiben, die für die Pufferfunktion zuständig sind. Zusammen mit der Doppel-S-Form der Wirbelsäule sorgen sie für die Belastbarkeit der Wirbelsäule.

Alle Wirbelkörper sind über Gelenke miteinander verbunden, was der Wirbelsäule ihre normale Beweglichkeit ermöglicht.

Die Basis für unsere Wirbelsäule bildet das Becken, das aus den beiden Beckenhälften, dem Kreuzbein und Steißbein besteht. Das Becken ist eine häufige Ursache für Schmerzen im unteren Rücken und findet in der Chiropraktik genau so viel Beachtung wie die Wirbelsäule selbst.
Als Chiropraktoren achten wir auch auf Fehlhaltungen, denn z. B. ein Hohlkreuz des unteren Rückens oder eine Steilstellung der Halswirbelsäule kann bereits die Grundlage für Fehlstellungen und Blockierungen einzelner Wirbel sein.

Für eine langfristige Besserung geben wir Ihnen gezielte Übungen, damit Sie selbst den Fehlhaltungen im Alltags entgegenwirken können.
Weiter Themen:
Aus dem Journal

Einladung

Erfahren Sie, wie die sanfte Methode der amerikanischen Chiropraktik auf die Wirbelsäule wirkt, Blockierungen löst und Schmerzen beseitigt oder lindert.

Wundervolle Weihnachtstage!

Wir wünschen Ihnen wundervolle Weihnachtstage und einen schwungvollen Jahreswechsel. Ihr KWR24-Team Am 24. und 31. Dezember haben wir geschlossen. „Zwischen den Tagen“ am 27. und 28. Dezember und ab dem 2. Januar sind wir zu unseren gewohnten Öffnungszeiten für Sie da.

Danke!

Vor drei Jahren – am 1. August 2015 – haben wir unsere Praxis am Kaiser-Wilhelm-Ring 24 eröffnet. Seitdem konnten wir mithilfe der amerikanischen Chiropraktik vielen Menschen zu einem schmerzfreien Alltag und zu mehr Lebensqualität verhelfen.
  • 1
  • 2